WIE LÄUFT EIN COACHING AB ?

Im Coaching widme ich Ihnen meine volle Aufmerksamkeit. Sie profitieren unter höchster Diskretion von meinem Wissen und meinen Fähigkeiten als Coach und Trainerin.

 

  • unverbindliches Vorgespräch zum Kennenlernen
  • Klärung des genauen Auftrags und der Rahmenbedingungen 
  • Bei gesundheitlichen Anliegen, führen wir eine Anamnse und Lifestyleanalyse durch
  • Eine Coachingsitzung entspricht einer vollen Zeitstunde (inkl. Begrüßung und Verabschiedung)
  • Es bieten sich Doppelsitzungen oder Halbtagestermine als Einstieg an, besonders, wenn Sie von weiter her anreisen. 
  • Sie erhalten ggf. kleine Hausaufgaben, die sie Ihrem Ziel schneller näher bringen sollen
  • Im Abschlussgespräch evaluieren wir den Erfolg und besprechen mögliche weitere Schritte. 

 

Mein Ziel ist es, die für Sie besten Methoden einzusetzen und Sie in einen Lösungsprozess zu bringen. Da ich sehr ergebnisorientiert arbeite, erreichen die meisten meiner Klienten wesentliche Veränderungen in 3 bis 10 Sitzungen. 

 

 

Welche Methoden setze ich ein? 

Als Klient sagen einem die verschiedenen Coachingmethoden oftmals nicht viel und das müssen sie auch gar nicht. Für den Coach sind sie kostbares Werkzeug, mit dem Probleme bearbeitet und gelöst werden können.

  • Ich biete Ihnen ein systemisches Coaching, bei dem verschiedene Bereiche Ihres Lebens betrachtet werden. So soll eine ganzheitliche Lösung entstehen können. Die eingesetzten Methoden richten sich nach dem jeweiligen Anliegen.
  • Die Ansätze kommen aus den Bereichen Stressmedizin, Psycho- und Neurobiologie, Kognistionstraining und den Gesundheits- und Sportwissenschaften sowie aus der positiven Psychologie,
  • Bewährt hat sich das Zürcher Ressourcen Modell, die Transaktionsanalyse und der Mindfuckansatz von Dr. Petra Bock.
  • Zusätzlich setze ich auf Wunsch Biofeedback ein - ein bildgebendes Verfahren aus der Schulmedizin. So können körperliche Prozesse (z.B. Entspannungsreaktion) objektiv auf einem Computer dargestellt und dadurch sichtbar werden. Ähnlich einem EKG beim Arzt. Das tut nicht weh und ist sinnvoll, wenn man seine Erfolge „sehen“ und messen möchte. 
  • ... mehr dazu erkläre ich Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch.

 

 

Klienten: 

Das Thema Gesundheit ist auf keine Berufsgruppe oder Altersklasse beschränkt. Die meisten meiner Klienten kommen aus eigenem Antrieb und mit verschiedensten beruflichen Hintergründen zu mir. Von Hause aus Studienrätin weiß ich, welchen Stress Kinder und Jugendliche heutzutage erleben und arbeite daher zunehmend auch mit Jugendlichen und Studenten.

 

 

Nehmen Sie für ein unverbindliches Informationsgespräch einfach Kontakt zu mir auf.